Wettbewerb Fassadengestaltung

Entwicklung einer innovativen Putzoberfläche am Beispiel des Gebäudes des Schweizer Maler und Gipser Verbandes in Wallisellen. In Anlehnung an die Sgraffitotechnik, bei der ein Muster aus einem zweifarbig aufgetragenen Putz herausgekratzt wird, haben wir versucht diese Technik in das digitale Zeitalter zu übertragen. Grössere Muster und Abbildungen können als Pixelbilder in einem Armierungsgewebe abgebildet werden. Mit dieser Methode kann man Fassaden sehr wirtschaftlich und grossflächig gestalten.

Architekten

  • Hilbert Architektur
  • Goneau Evequoz Architectes

Gipser

  • GRASSI & Co. AG, Basel

Bauherr

  • Appli-Tech Messe Luzern

Wettbewerb

  • 2015
  • Fassadenwettbewerb SMGV 2. Rang